Hotline 0 341 - 46 39 250  |  Buchhaltung Leipzig  |  kostenlose Erstberatung

Sachentnahmen für 2011 (Pauschbeträge)

Am 08.12.2010 wurden mit dem BMF-Schreiben die neuen Pauschbeträge 2011 für unentgeltliche Wertabgaben bekanntgegeben. Die pauschalen Sachentnahmen-Werte sind Jahresbeträge pro Person. Der Ansatz von Pauschbeträgen für Kinder bis zum 2. vollendeten Lebensjahr entfallen. Der hälftige Sachwert ist für Kinder bis zum 12. Lebensjahr ist ausschlaggebend und anzusetzen. Bei Abgabe von kalten Speisen in der Gastwirtschaft ist ein Jahreswert netto von 807 Euro (7%) bzw. 1.210 Euro (19%) anzusetzen. Bei Gast- und Speisewirtschaften mit Abgabe von kalten und warmen Speisen ist ein Pauschbetrag netto in Höhe von 1.116 Euro (7%) bzw. 1.989 Euro (19%) anzusetzen. Gemischte Betriebe, wie Metzgereien oder Bäckereien mit Lebensmittelangeboten, haben nur den jeweils höheren Betrag nach entsprechender Gewerbeklasse anzusetzen. Eine erhöhte Anpassung der Pauschbeträge (Schätzung) ist bei der Entnahme von Tabakwaren durchzuführen.

Schlagworte: , ,