Hotline 0 341 - 46 39 250  |  Buchhaltung Leipzig  |  kostenlose Erstberatung

Gewerbesteueranrechnung

Sind Sie an einer Personengesellschaft beteiligt, die gewerbliche Einkünfte erzielt? Dann ist zu berücksichtigen, dass es zu einer Minderung der Einkommensteuer um die – typisiert ermittelte – Gewerbesteuer kommt, die auf die Gesellschaft entfällt. Die Gewerbesteuer der Gesellschaft wird auf die Gesellschafter nach Maßgabe ihrer Beteiligungsverhältnisse verteilt, wobei bislang auch ein gewinnabhängiger Vorab zu berücksichtigen war. Ein solcher gesellschaftsrechtlich vereinbarter Vorabgewinn wird aber im Rahmen der Verteilung der Gewerbesteuer nicht mehr für Wirtschaftsjahre berücksichtigt, die nach dem 30.6.2010 beginnen (regelmäßig also für das Wirtschafts¬jahr 2011). Diese Neuregelung kann eine Überarbeitung der gesellschaftsrechtlichen Vereinbarungen zur Ergebnisverteilung erforderlich machen. Lassen Sie sich bitte individuell beraten.

Schlagworte: ,