Hotline 0 341 - 46 39 250  |  Buchhaltung Leipzig  |  kostenlose Erstberatung

Buchhalter für Unternehmen

Buchhalter waren und sind gefragte Mitarbeiter in Unternehmen. In vielen Unternehmen werden auch noch heute eigene Buchhalter beschäftigt, deren Hauptaufgabe es ist, die Buchhaltung einer Firma, also die sogenannten Bücher zu führen. Aber auch die externe Buchhaltung wird seit Jahren von Unternehmen betrieben. Das sogenannte Outsourcing (Auslagerung) an externe Buchhalter bringt einige Vorteile.
 

Inhalte der Buchhaltung

Bei der Führung der Bücher geht es darum für Unternehmen die Bilanzen zu erstellen, und die Einnahmen und Ausgaben zu dokumentieren, aber auch zu bewerten und nicht selten zu optimieren. Auch der gesamte Zahlungsverkehr liegt im Verantwortungsbereich einer Buchhaltung. Nicht selten wird in Unternehmen Wert darauf gelegt, welche Auffassung einem Buchhalter zu bestimmten betrieblichen Situationen vertritt. Dabei wird der Rat von einem Buchhalter auch gern gesehen, um die betrieblichen Prozesse weiter optimieren zu können. Daraus ist ersichtlich, dass Buchhaltung nicht nur das Dokumentieren von Zahlen beinhaltet, sondern vielmehr auch auf die praktischen betrieblichen Notwendigkeiten abzielt. Allerdings hat ein Buchhalter wenn überhaupt nur selten Kontakt mit Kunden oder Geschäftspartnern. Seine Aufgaben sind absolut innerbetrieblich zu werten. Aber die Aufgaben beziehen sich nicht nur auf die Buchung von laufenden Geschäftsvorfällen.

Tätigkeiten bei der Buchführung

Wurden noch vor vielen Jahren die Buchungen per Hand und Karteikarten und den realen Büchern geführt, so ist das gesamte Handling in einer Buchführung auf elektronische Datenverarbeitung abgestellt. So ist es zumindest die Regel. Scher wird in kleinen Unternehmen, so auch bei Kleinunternehmer nicht selten eine traditionelle Bearbeitung bevorzugt. Dies wird aber auch in den nächsten Jahren immer mehr vom Tagesgeschäft verschwinden. Besonders in mittleren und großen Unternehmen geht es ohne den Einsatz einer Computersoftware nicht mehr. Der Umfang und die gesamte Komplexität lassen eine Bearbeitung per Hand nicht mehr zu. Denn neben den eigentlichen Eingaben, werden auch über die Zahlen Analysen gefahren und Bewertungen müssen in kürzester Zeit erfolgen. Daneben sind auch ständige Änderungen bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung aktuell zu halten. Ohne Buchhalter kommt kein größeres Unternehmen aus, die Frage steht jedoch, ob man einen eigenen beschäftigt, oder doch eher sich externer Kapazitäten bedient.