Hotline 0 341 - 46 39 250  |  Buchhaltung Leipzig  |  kostenlose Erstberatung

Antrag auf Dauerfristverlängerung 2011

Nach der Maßgabe der Steuerdaten- Übermittlungsverordnung müssen die Anträge auf Dauerfristverlängerungen ( Sondervorauszahlung der USt 1/11 ) ab 01. Januar 2011 elektronisch übermittelt werden. Der dafür amtlich vorgeschriebene Datensatz durch Datenfernübertragung ist zu verwenden. Im BMF-Schreiben vom 17.12.2010 wird auf die Neuerung hingewiesen (Steuerbürokratieabbaugesetz). Die Finanzverwaltung geht von einer unbilligen Härte aus, wenn es dem Unternehmer aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich ist, die Dauerfristverlängerung elektronisch zu übermitteln (Papierform möglich). Bei quartalsweiser Umsatzsteuer-Voranmeldung entfällt die Neuregelung, da der Antrag nicht jährlich wiederholt werden muss.

Schlagworte: , ,